Zuversicht23. Dezember


Zuversicht

 
Manchmal fühle ich mich zurückversetzt in meine Kindheit:
Fühle  mich allein in einem viel zu großen Wald, hohe, dunkle, Angst machende Bäume um mich herum.
 
Ihre Äste und Zweige berühren und verflechten sich untereinander, so als wollten sie sich gegen mich verbünden, mir den Durchgang verwehren.
 
Aber keine Nacht bleibt für immer.
Schon die Dämmerung
lässt mich erkennen,
dass es viele Lücken zwischen den Stämmen gibt.
 
Längst nicht alle Äste
haben sich gegen mich verschworen!
Der Blick nach oben zeigt mir,
dass das Blattwerk
den Himmel
immer mehr frei gibt.
 
Und die aufgehende Sonne,
 dieses alles überstrahlende,
gleißend helle Licht,
das sich langsam golden färbt,
gibt mir Zuversicht und Mut -
nicht nur für diesen
einen
Tag.
Besucherzaehler