1. Gemeinsamer Gottesdienst des Seelsorgebereichs Coburg Stadt und Land und Pfarrfest in St. Marien Coburg

Auszug aus dem Bericht des Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Herrn Oehm
Pfarrfest St. Marien Coburg
am 28. Juni 2015
Anschließend an den ersten gemeinsamen Seelsorgebereichsgottesdienst startete das Pfarrfest der Pfarrei St. Marien Coburg. Beflügelt durch die feierliche und gelöste Atmosphäre der vorangegangenen Messe freuten sich nun die Besucher auf die leiblichen Genüsse und auf einen guten Schluck. Strahlender Sonnenschein und auch manche schattigen Plätzchen erheiterten die Gemüter und trugen zu guter Laune bei.
So fanden auch viele Gäste aus den anderen Pfarreien den Weg zu dem Festplatz. In gemütlicher Runde entspann sich der eine oder andere Gedankenaustausch und erzeugte ein Gefühl der Gemeinsamkeit.
Aber auch an Menschen in Not wurde gedacht. Die Aktionsgruppe „Nähen für Syrien“ verkaufte an einem Stand selbstgenähte Duft-stoffherzen, Handytaschen, Schlüsselbänder, Brillenetuis, etc. und spendeten den Erlös der Flüchtlingshilfe.
Bei einer Bilderausstellung des Seniorenkreises konnten Bilder des farbgewaltigen, vor kurzem verstorbenen, religiösen Malers Sieger Köder bewundert werden, der auch „Prediger mit Bildern“ genannt wird.
Der Jugendchor „Stimmenmeer“ lockerte die Stimmung mit populärer Musik auf.
Und die Kleinen konnten sich an Spielen ergötzen, die die Franziskanische Jugend (FJC) mit ihnen veranstaltete.
Es bleibt zu wünschen, dass alle Besucher sich gerne an dieses Pfarrfest erinnern und sich schon auf das nächste freuen.

 

Verkauf zum Pfarrfest in St. Marien


Besucherzaehler